Umfangreiche Informationen, Ratgeber & Tarife der Haftpflichtversicherung im Überblick

Egal welche Sparte, eine Haftpflichtversicherung ist fast immer "Pflicht". Wir nehmen uns dem Thema auf unserem Haftpflicht Fachportal an und informieren Sie neutral.

Sie finden auf den folgenden Seiten Tarifanalysen, Leistungsvergleiche aber auch Online Versicherungsvergleiche der Haftpflichtversicherung. Wir stellen hunderte Haftpflichttarifkombinationen gegenüber, so dass jeder seine optimale Haftpflichtversicherung findet.

Private Haftpflichtversicherung

Im privaten Bereich ist die Privathaftpflicht eigentlich obligatorisch. Man möchte annehmen, dass die Bürger ausreichend versichert sind. Doch ein Drittel aller Haushalte in Deutschland hat keine private Haftpflichtversicherung! Dabei ist die Haftpflichtversicherung wohl eine der wichtigsten Absicherungen und zudem auch noch eine der günstigsten.

Haftpflicht für Firma und Beruf

Eine Haftpflichtversicherung ist in vielen Berufen vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Hierzu gehören etwa Ärzte, Rechtsanwälte, Makler oder auch Notare die eine Berufshaftpflicht benötigen. Auch jede Art von Gewerbe sollte eine Betriebshaftpflichtversicherung nachweisen können um mögliche Haftungsschäden abzusichern. Wir vergleichen die Produkthaftpflichtversicherung ebenso wie die Diensthaftpflicht.

Tiere und die Haftpflicht für Tierhalter

Für Hundehalter ist die Hundehaftpflicht enorm wichtig, da generell mit Tieren schnell was passieren kann. Aber auch Pferdehalter sollten so eine Tierhalterhaftpflichtversicherung haben. Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten Tiere günstig gegen die Haftpflicht zu versichern.

Auch Bauherren oder KFZ Halter benötigen eine Haftpflichtversicherung

Ohne KFZ Haftpflichtversicherung ist keine Zulassung möglich, da diese den gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutz gewährleistet. Auch kann man keine Baumaßnahme in Deutschland durchführen ohne die entsprechende Bauherrenhaftpflichtversicherung.

Informationen über die private Haftpflichtversicherung

Es kann immer passieren, dass etwas unabsichtlich zu Bruch geht, dass ein Unfall passiert oder möglicherweise jemand aus Unachtsamkeit verletzt wird. Eine private Haftpflichtversicherung deckt also alle Schäden ab, die der Versicherungsnehmer oder eine mitversicherte Person fahrlässig im privaten Bereich verursacht hat. Eine private Haftpflichtversicherung gilt rund um die Uhr und überall. Sie deckt das Risiko eines nachgewiesenen Schadens, der durch die Versicherten entstanden ist, 24 Stunden am Tag.

Ein wichtiger Punkt vor Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung, die tatsächlich in jeden Haushalt gehört, ist es, die Versicherungssumme nicht zu niedrig anzusetzen. Zumindest 3 Millionen Euro sollte die Summe betragen. Denn bei Personenschäden, die können ganz schnell passieren, gehen die Schäden oft in Millionenhöhen! Und wie schon kurz erwähnt, guter Schutz muss nicht teuer sein. Es gibt private Haftpflichtversicherungen schon um 50,00 Euro im Jahr! Natürlich gibt es zahlreiche Angebote der Versicherer, viele verschiedene Haftpflicht Tarife und Extras.

Für den Versicherten gilt:

Keine zu niedrige Versicherungssumme, Partner und Kinder können mitversichert werden und die individuelle Lebenssituation ist beim Vertrag zu berücksichtigen. Eine private Haftpflichtversicherung zahlt nur, wenn der Versicherte auch tatsächlich für den Schaden verantwortlich ist. Das kann unter Umständen zu einem Rechtsstreit führen. Für Kinder unter sieben Jahren muss die Versicherung die von ihnen verursachten Schäden nicht bezahlen, da Kinder unter sieben Jahren schuldunfähig sind. Im Straßenverkehr gilt das sogar für Kinder bis zehn Jahre. Eine Ausnahme gibt es nur, wenn der Geschädigte nachweisen kann, dass die Eltern die Aufsichtspflicht vernachlässigt haben.

Starten Sie nun den Vergleich der privaten Haftpflichtversicherungen mit unserem Online Rechner!

Loading...
15 Jahre Kompetenz als Makler

Kompetenz als Makler

15 Jahre Kompetenz als Makler beim Versicherungsvergleich. Finden Sie den richtigen Tarif mit unserer Hilfe.

Sichere Verbindung (SSL)

Ihre persönlichen Angaben werden über eine sichere Verbindung (SSL) gesendet!

Tipp der Redaktion

Durch den Vergleich der Anbieter ergeben sich enorme Sparpotenziale.

Unabhängiger Vergleich

Unsere Experten vergleichen eine Vielzahl großer deutscher Versicherer.

FAQ - Fragen und Antworten

  • Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Haftpflichtversicherung für alle sinnvoll ist, die ihr Vermögen bei Schadensfällen absichern wollen. Die Haftpflichtversicherung lässt sich für Familien, Paare, Ledige und Ledige mit Kind abschließen.

  • Ja, die Haftpflichtversicherung ist von der Steuer absetzbar. Sie wird als sogenannte Vorsorgeaufwendung abgesetzt. Die Bedingung ist hier, dass Sie steuerpflichtige Einnahmen haben und es absetzbare Höchstbeträge gibt.

  • Kosten, die zum Beispiel durch strafbare Handlungen, Vertragspflichtverletzungen oder durch absichtlich verursachte Schäden entstehen, werden von der Haftpflicht nicht übernommen. Es gibt Schadensfälle für die es eigene Haftpflichtversicherungen gibt, wie zum Beispiel die Jagdhaftpflichtversicherung, die Gewässerschadenhaftpflicht etc.

  • Ein passiver Rechtsschutz bedeutet, dass die Versicherung gegen unzulässige Forderungen gerichtlich vorgeht. Hier werden alle Kosten, die gerichtlich oder außergerichtlich sind, übernommen.

  • Die Best-Leistungs-Garantie wird von einigen Versicherungsgesellschaften angeboten. Falls Sie belegen können, dass andere Versicherungsgesellschaften bei bestimmten Fällen zahlen, können Sie mit dieser Garantie diese Leistungen für Ihren Versicherungsvertrag geltend machen.

  • Mittlerweile gibt es Tarife, die mit einer Selbstbeteiligung günstiger sind als ohne. Jedoch sind solche Tarife nicht empfehlenswert, da das Ersparte in diesem Fall ziemlich gering ist. Außerdem müssen Sie bei größeren Schadensfällen die Selbstbeteiligung finanzieren.

  • Ja, zwischen den beiden wird unterschieden. Ehepartner sind im Allgemeinen bei Haftpflichtversicherung mit Familientarif mitversichert. Lebensgefährte hingegen muss man zusätzlich mitversichern. Hier wird der Betrag in den meisten Fällen nicht angehoben.